Stadthausgeviert: Offener Brief an den Stadtrat

Als einzige Partei fasste die FDP Stadt Schaffhausen die Nein-Parole zur Entwicklung des Stadthausgevierts. Zwar ist sie mit der Entwicklung grundsätzlich einverstanden, stört sich aber am geplanten Erscheinungsbild der Neubauten. Nach der knappen Abstimmung (48% Nein ohne aktiven Abstimmungskampf) fühlt sich die FDP bestätigt und wendet sich deshalb mit einem offenen Brief an den Stadtrat.

news

Als einzige Partei fasste die FDP Stadt Schaffhausen die Nein-Parole zur Entwicklung des Stadthausgevierts. Zwar ist sie mit der Entwicklung grundsätzlich einverstanden, stört sich aber am geplanten Erscheinungsbild der Neubauten. Nach der knappen Abstimmung (48% Nein ohne aktiven Abstimmungskampf) fühlt sich die FDP bestätigt und wendet sich deshalb mit einem offenen Brief an den Stadtrat:

Offener Brief an den Stadtrat nach der Abstimmung über die Entwicklung Stadthausgeviert

Sehr geehrter Herr Stadtpräsident
Sehr geehrte Frau Stadträtin
Sehr geehrte Herren Stadträte

Die Volksabstimmung über den Kredit zur Weiterentwicklung für unser Stadthausgeviert vom 17.11. 2019 ist äusserst knapp ausgefallen.

Wir von der FDP haben im Vorfeld klar erklärt, dass wir eine Entwicklung dieses zentralen Gevierts mitten in der Altstadt begrüssen. Allein das Erscheinungsbild der geplanten Neubauten und die Erweiterung des Hauses zum Eckstein waren uns ein Dorn im Auge.

Mit diesem Schreiben wollen wir den Stadtrat noch einmal dazu auffordern, den vom Grossen Stadtrat beschlossenen Zusatzantrag für eine Integration der Erweiterung in das Altstadtbild zu beherzigen. Ein Flachdachbau und eine Aufstockung ohne sichtbaren Dachansatz sowie vermauerte Fenster an einem Neubau sind ja doch sehr aussergewöhnlich. Die gut 48% der Wähler, die gegen diese Vorlage waren, sahen das sicher ähnlich. Das war doch ein sehr starkes Statement zumal es kein Gegenkomitee und keine Kampagne gegen die Vorlage gab.

In diesem Sinne wünschen wir uns einen Bau der gegenüber der Vorlage deutlich an das Stadtbild angepasst wird und mit der gleichen Elle gemessen wird wie jeder andere Bau in der Altstadt.

Mit freundlichen Grüssen

Vorstand der FDP Stadt Schaffhausen